Datenschutzrichtlinie

 

Zur Erstellung Ihrer Steuererklärung senden Sie uns persönliche Daten, welche wir selbstverständlich streng vertraulich behandeln. Wie im Detail mit Ihren Daten umgegangen wird, erfahren Sie unten:


Webseite
Statistiken der Webseite werden mit Google Analytics erstellt, welches der strengen Schweizer Datenschutzgesetzgebung entspricht. Die Auswertung kann ausschliesslich anonymisiert und nicht personenbezogen erfolgen.

Software
Steuererklärungen werden ausschliesslich mit Programmen erstellt, welche durch den jeweiligen Kanton angeboten oder durch diesen amtlich zertifiziert wurden.

Datenspeicherung
Es werden nur Kundendaten gespeichert, welche zur Erstellung der Steuererklärung und zur Verrechnung der Dienstleistung nötig sind. Dies im Einklang mit der Aufbewahrungspflicht des Schweizer Rechnungslegungsrechts.

Unterlagen
Unterlagen mit personenbezogenen Inhalten (z.B. Lohnausweis, Krankenkasse etc.) werden nicht gescannt. Relevante Unterlagen werden an Kunden retourniert, während nicht mehr benötigte Dokumente (z.B. Checkliste, Fehldrucke etc.) vernichtet werden.

(Partikelschnitt Sicherheitsstufe P-4 gemäss DIN 66399-2)


Unterlagen ohne personenbezogene Inhalte (z.B. leere Formulare, allgemeine Infoblätter etc.) werden umweltgerecht entsorgt.

Auskünfte
Ohne Vollmacht werden keine Auskünfte an Dritte erteilt (auch nicht an Verwandte). Davon ausgenommen sind Anfragen von Behörden, wenn eine Auskunftspflicht besteht.

Werbung
Kunden des vergangenen Jahres erhalten zu Beginn der neuen Steuersaison eine einmalige Erinnerung. Kunden aus früheren Jahren werden nicht kontaktiert.